Markiert: Schwellenländer

Europa übergewichten – Schwellenländer meiden

Die Konjunkturdynamik hat sich zuletzt abgeschwächt. Wir stufen dies jedoch als ein nur temporäres Phänomen ein. Deutlich steigende Unternehmensgewinne dürften dabei negative Effekte potentiell niedrigerer Aktienmarktbewertungen auf Grund höherer Zinsen  überkompensieren. Wir erwarten damit weiterhin ein längerfristig freundliches Aktienmarktumfeld, allerdings sollte die Aktienmarktvolatiliät zunehmen. Somit ist eine moderate…
Weiterlesen