Markiert: Fed

Aktienmarktstrategie: Gewinnerwartungen bleiben unter Druck

Auf Grund der jüngsten Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China dürfte sich die Gewinndynamik der Unternehmen noch länger als negativ darstellen. Die Lockerung der Geldpolitik, die von einer zunehmenden Zahl von Zentralbanken umgesetzt wird, wirkt hingegen als unterstützender Faktor für die Marktbewertung (Kurs-Gewinn-Verhältnisse). Dieses Umfeld dürfte…
Weiterlesen

Weltweit synchroner Abschwung – Gefahr für Aktien

Die Schärfe des globalen Abschwungs hat viele überrascht. Ein entscheidender Grund ist die sog. „Normalisierung“ der Geldpolitik der großen Zentralbanken, die viel restriktiver wirkt als gemeinhin angenommen wird. Das Ende von QE ist gleichbedeutend mit Zinserhöhungen um mehrere Prozentpunkte. Angesichts global massiv erhöhter Verschuldung steigt deshalb das Rezessionsrisiko….
Weiterlesen

US-Zinspolitik – Powell pragmatisch statt dogmatisch

Jerome Powell, der Chef der US-Fed, hat in einem bemerkenswert offenen und ehrlichen Vortrag in Jackson Hole am 24. August erhebliche Zweifel hinsichtlich weiterer Zinserhöhungen bis fast 3½% in 2020 gesät. Dies sind erste Signale für ein steigendes Bewusstsein, ein „over thightening“ könnte in eine Rezession führen. Die…
Weiterlesen

US-Dollar First

Die Kombination von expansiver Fiskalpolitik mit restriktiver Geldpolitik ist ein erprobtes Rezept für die Aufwertung einer Währung. Derzeit sehen wir diese Kombination in den USA. Es sollte deshalb nicht überraschen, dass der US-Dollar steigt. Er wird von stärkerem Wachstum und höheren Zinsen begünstigt. Hinzu kommt seine Funktion als…
Weiterlesen