Die in dieser Rubrik vorgestellten Beiträge und Artikel informieren über unsere Einschätzung hinsichtlich relevanten, langfristigen makro- und geopolitischen Themen und sind somit Grundlage für die Positionierung in unseren Mandaten.

Lesen Sie hier mehr über unser Leistungsangebot oder sprechen Sie Herrn Pfändler bzw. Herrn Dr. Rosenstock direkt an.

Großbritannien startet nach der Wahl die Ausgabenoffensive

Egal, wer die Wahl am 12. Dezember gewinnt, die harte Sparpolitik der vergangenen Jahre dürfte danach umgehend beendet und von massiven Ausgabenerhöhungen abgelöst werden. Dies könnte eine bedeutende Signalwirkung für den Rest Europas haben. Die USA sind ebenfalls auf dem Weg einer weiteren Ausweitung der Defizite. Für die…
Weiterlesen

Hellere Autolichter am Konjunkturhorizont

Europäischer Branchenverband ACEA meldet für Oktober ein Plus bei den Neuzulassungen in der EU von 8,7 Prozent. Die Erholung in den weltweiten Autoverkäufen seit dem Sommer setzt sich fort und es besteht eine gute Chance, dass dieser positive Trend auch im kommenden Jahr anhält. Aufgrund der massiven strukturellen…
Weiterlesen

Diplomatin Lagarde, bitte übernehmen Sie!

Christine Lagarde übernimmt die Europäische Zentralbank in einer Zeit, in der der geldpolitische Spielraum weitgehend ausgereizt und der Rat tief zerstritten ist. Sie dürfte deshalb zunächst deutlich diplomatischer als ihr Vorgänger agieren und sich darum bemühen, die Interessen im EZB-Rat zumindest auszugleichen. Allerdings wird es kein Zurück zum…
Weiterlesen

Nicht die EZB, sondern Berlin bestimmt den Zinstrend

Eine wichtige Frage für europäische Finanzmärkte ist, ob die deutsche Politik ein massives Fiskalpaket schnüren wird, das die Parameter für die gesamte Budgetdiskussion in der Eurozone verändern würde. Der Ausblick für die Geldpolitik und den Zinstrend könnte sich drehen. Die Antwort wird der deutsche Arbeitsmarkt liefern. Die im…
Weiterlesen