Markiert: Lohninflation

USA: Neubewertung der Zinsperspektive

Die Fiskalpolitik der amerikanischen Regierung ist „reckless“. Die Kombination von Steuersenkungen und Ausgabenerhöhungen erhöht die Gefahr einer konjunkturellen Überhitzung. Steigende Inflation sollte die Fed zu deutlichen Zinserhöhungen zwingen und die Renditen für US Treasuries dürften weiter steigen. Wir erwarten die Fed-Zinsen bei mindestens 3% in zwei Jahren und…
Weiterlesen

EZB lässt sich zu viel Zeit

Mit dem stärker werdenden Aufschwung sind in der Eurozone Deflationsgefahren verschwunden. Trotzdem ist eine Beschleunigung der Inflation noch nicht sichtbar. Die EZB kann sich deshalb Zeit für die Normalisierung ihrer Politik lassen und den langsamen Ausstieg aus QE wie geplant erst zum Jahresende anstreben. Danach sollte die Zinserhöhungsphase…
Weiterlesen

Vollbeschäftigung ohne Lohninflation ist ein globales Phänomen

Vollbeschäftigung ohne Lohninflation ist ein globales Phänomen

In wichtigen Industrieländern ist die Erholung der Wirtschaft weit fortgeschritten. Insbesondere die Arbeitslosigkeit ist stark gefallen. Es herrscht wieder Vollbeschäftigung in den USA, Großbritannien, Japan und Deutschland. In allen vier Ländern konnte die Arbeitslosenrate von Hochständen in den Jahren 2009 bis 2012 in etwa halbiert werden und liegt…
Weiterlesen

Quo vadis, Fed? – Auch Zinssenkung denkbar!

Quo vadis, Fed? – Auch Zinssenkung denkbar!

Das FOMC der amerikanischen Notenbank hat am 21. September die Tür für eine Zinserhöhung noch in diesem Jahr weiter geöffnet. Gleichzeitig signalisieren ihre neuen Makro- und Zinsprojektionen eindeutig „dovishe“ Signale. Es überrascht deshalb nicht, dass der Geldmarkt von einer Zinserhöhung nicht überzeugt ist. Aktuell wird dessen Wahrscheinlichkeit auf…
Weiterlesen