Expert

Daniel Pfändler

Portfoliostratege Daniel Pfändler

Daniel Pfändler ist als Portfoliostratege für Market Strategy & Asset Allocation tätig. Seine Schwerpunkte liegen auf der Anlyse des makroökonomischen Umfeldes, der Aktienmärkte sowie der Währungsmärkte.

Herr Pfändler war 15 Jahre bei Dresdner Kleinwort Wasserstein, der ehemaligen Investmentbank der Dresdner Bank, beschäftigt und verantwortete zuletzt die Zinsstrategie, die Analyse der G10 Volkswirtschaften sowie die Asset Allocation. Begonnen hat er seine Karriere Mitte der 90er Jahre am Handelstisch für deutsche Bundesanleihen. Daniel Pfändler ist Absolvent der Universität St. Gallen.

Zur MainSky Profilseite Kontakt aufnehmen

Aktienmarktausblick: Alle Augen auf den ‚Deal‘

Die Anzeichen, dass sich der Welthandel und die globale Wirtschaft ausgehend von einer Verbesserung der chinesischen Konjunktur erholen können, haben sich in den letzten Wochen gemehrt. Sollte allerdings der Handelsstreit zwischen den USA und China eskalieren, so würde das Risiko, dass sich die globale Wachstumsabschwächung entgegen der Erwartungen…
Weiterlesen

Aktienmarktausblick: Time to smile again?

Die globale Konjunkturdynamik hat sich abgeschwächt und die politischen Risiken bleiben gerade in Europa ausgeprägt. Trotzdem hat sich der Ausblick für die globalen Aktienmärkte aufgehellt. Nach dem Abverkauf im letzten Jahr erscheinen die Aktienmärkte mehrheitlich attraktiv bewertet. Hinzu kommt, dass die US Federal Reserve ihren Zinserhöhungsprozess schon beendet…
Weiterlesen

Nachhaltig freundliches Aktienmarktumfeld wohl erst in 2019

Die globalen Aktienmärkte befinden sich aktuell in schwierigem Fahrwasser. Die globale Konjunkturdynamik hat sich weiter abgeschwächt und die US-Notenbank setzt ihre geldpolitische Straffung fort. Zudem belasten die Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA, die hohen Ölpreise sowie die Unsicherheiten in Europa durch den Brexit und die italienische Fiskalpolitik….
Weiterlesen

Anhaltend hohe Aktienmarktvolatilität

Die globale Konjunkturdynamik hat sich seit dem Jahreswechsel abgeschwächt, das Wachstum bleibt allerdings über Trend. Wir erwarten ein durch steigende Unternehmensgewinne längerfristig freundliches Aktienmarktumfeld, allerdings in einem Umfeld nachhaltig hoher Volatilität. Auf Grund der von den USA ausgehenden Handelsstreitigkeiten sowie der geldpolitischen Straffung durch das Federal Reserve und…
Weiterlesen